Berliner Schlossdielen

EXKLUSIV BEI PARKETTCONNECTION: DIE BERLINER SCHLOSSDIELEN

FUSSBODEN MIT GESCHICHTE

Geschichte wird meist erzählt oder aufgeschrieben. Mit der Berliner Schlossdiele aber legen Sie sich gelebte Geschichte direkt zu Füßen. Schlagen Sie auf diesem historischen Boden Ihr eigenes Kapitel auf. Im Industriezeitalter gibt es nur wenige Dinge, die sich nicht reproduzieren lassen.

Verblüffen Sie Ihre Besucher mit der Geschichte der einzigartigen und nur in endlicher Stückzahl verfügbaren Berliner Schlossdielen.

DIE BERLINER SCHLOSSDIELEN

Im Januar 2006 beschließt der Deutsche Bundestag den Abbruch des Palastes der Republik, der auf dem Fundament des historischen Berliner Schlosses errichtet war.

Ende 2011 wurde mit der Bergung der historischen Gründungspfähle begonnen. Ab 2012 wurde eine Begutachtung von Seiten der Auftraggeber veranlasst, dazu erhielt das MPA Eberswalde den Auftrag, labortechnische Untersuchungen hinsichtlich der Holzqualität zu unternehmen. Durch das AZBA (Analytisches Zentrum Berlin-Adlershof) wurde zusätzlich eine Schadstoff prüfung an den Gründungspfählen durchgeführt.

Es wurde entschieden, die Pfähle in einer öff entlichen Versteigerung zu vermarkten, um das wertvolle Holz einer neuen Nutzung zuzuführen.

Nach der Ersteigerung größerer Konvolute durch die Firmengruppe Enno Roggemann im Jahr 2013 war das Ziel, eine langfristige und zeitgemäße Nachnutzung für das historisch einzigartige Holz zu erreichen. Die Idee der „Berliner Schlossdielen” war geboren – unser Kiefernholz-Schlossdielen-Parkett entstand.
Am 27. 03. 2015 wurde die Bauaufsichtliche Zulassung erteilt.

Legen Sie sich die Geschichte zu Füßen!